Tenor

     Ein guter Tenor ist, nicht wie bei manchen Liedern der Eindruck entsteht ein Mann, der seine Männlichkeit verloren hat
     und so manchen Sopranistinnen Konkurrenz machen könnte, sondern ein höchst bewundernswertes Wesen,
     das aufgrund günstiger Erbanlagen oder durch viel Training in (stimmlich) höheren Sphären schwebt.
     Um diese zu erreichen gibt es einige simple Übungen, die ein Pflichtprogramm für jeden gewissenhaften Tenor darstellen.
     Wie beim Dehnen vor jedem Leistungssport, sollte man(n), um die Stimme fit zu halten, vor jeder Chorprobe getrennt
     200g Kreide und vier rohe Eier zu sich nehmen.
 
 
                                                   
     
     Herz Martin, Habersetzer Roland, Kuppek Christian, Maier Simon, Rief Ulrich, Schneider Andreas, Spiegel Michael,
     Straub Georg, Sutter Armin, Tröbersberger Martin;