Klapptext

KÖNIG NEU – Die Suche nach dem wahren Schatz spielt in dem von König Albert regierten Frankreich.Da er beim Volk sehr geschätzt ist,
leben alle harmonisch zusammen - fast alle, denn sein Sohn Prinz Gaston hat es satt,ständig von den „ALTEN“ eingebremst und verbessert zu werden.
Der Wunsch, selbst einmal König zu sein und eigene Gesetze zu erlassen, erfüllt sein Herz und sein Leben mit großer Sehnsucht.
 
Für seine Tochter Aurelie nimmt er sich wenig Zeit und lässt sie ausschließlich von seinem Vater erziehen.Aurelie weiß, im Gegensatz zu Gaston,
die Weisheiten ihres Großvaters sehr zu schätzen und versucht,diese in ihrem eigenen Leben anzuwenden.
 
Als der regierende König Albert stirbt, erlässt König Gaston ein neues Gesetz, denn er sieht es als seine Pflicht, etwas zu verändern.
So schafft er alle geltenden Gesetze ab, damit die „JUNGEN“ in Freiheit und nach ihrem eigenen Willen leben können.
Da Tradition und Langeweile mit der „ALTEN“ Bevölkerung verbunden ist, verweist er diese aus seinem Reich. So geschieht es,
denn wer sich König Gaston widersetzt, muss mit seinem eigenen Leben bezahlen.
 
Die Jahre vergehen und König Gaston weiß, dass er einen würdigen Nachfolger suchen muss. Daher wählt er drei Prinzen aus, die er seiner Tochter vorstellt.
Aurelie gibt sich mit den von ihrem Vater vorgeschlagenen Kandidaten jedoch nicht zufrieden. Sie hat durch ihren Großvater gelernt, was es heißt,
wahre Liebe zu empfinden und macht ihrem Vater geschickt ein Angebot, das er nicht abschlagen kann.
Erleben Sie selbst, wie die Geschichte weitergeht!

Die spannende Geschichte können Sie jeweils am 14.+15.10.2017 sowie am 20.+21.10.2017 im Kultur- und Sportzentrum Opfenbach erleben,
wenn Sie sich mit uns auf die Suche begeben; Die Suche nach dem wahren Schatz.
 
 
MITWIRKENDE:
 
Sopran:
Claudia Bellstedt, Melanie Bentele, Petra Bischof, Nicole Dejène-Schwärzler, Dominique Donaubauer, Anette Fricker, Birgit Haslach, Ramona Kimpfler, Saskia Kistner, Andrea König, Anita Luibenspacher, Verena Martinez Morón, Franziska Müller, Andrea Rasch, Rebecca Repp, Anna Rief, Ulrike Rief, Sonja Schillinger, Veronika Spieler, Marie Stibe, Lena Stibe, Veronika Straub, Uschi Straubinger, Anja Sutterlitte, Karoline Trautmann, Judith Wiedemann
 
Alt:
Bettina Bischof, Julia Boch, Iris Eger, Maria Hiss, Angela Müller, Edeltraud Rädler, Andrea Riedesser, Claudia Schöllhorn, Isabel Schweizer, Angela Stibe, Petra Straub, Kathrin Straubinger
 
Tenor:
Roland Habersetzer, Christian Kuppek, Ulrich Rief, Andreas Schneider, Georg Straub, Armin Sutter, Martin Tröbersberger, Johannes Weber
 
Bass:
Armin Bischof, Jürgen Fuhge, Alexander Kuhn, Toni Nußbaumer, Gerhard Reich, Christian Straub, Peter Straubinger, Gerhard Sutter, Ralf Wipper
 
Musikalische Leitung: Michael Spiegel
 
Regieleitung: Gabi Fricker

                                                                                         klapptext_emblem.JPG